"Steinzeit" bei der Feuerwehr Schönkirchen 

Es begab sich zu einer Zeit, in der immer mehr im Wandel war. Baugebiete wurden erschlossen und längst verschollene Dinge kamen zum Vorschein. Dieser Wandel machte auch vor den Toren Schönkirchens keinen Halt. Und so kam ein "kleiner" herrenloser Findling zum Vorschein, der der Feuerwehr natürlich nicht lange verborgen blieb. Auf der Suche nach einem neuen "Namensschild" kam diese Entdeckung genau richtig. So wurde abgesprochen, dass der Stein auf auf unseren Feuerwehrvorplatz umziehen sollte. 

Soweit, so gut! Der Plan war da, nur wie sollte dieser in die Tat umgesetzt werden?

Es mussten geschätzte 13 Tonnen durch das Dorf bewegt werden.

Den Stein kleinzuhämmern und wieder zusammenzukleben ("Silikon macht das schon") wurde genauso wieder verworfen, wie uns davor zu spannen und diesen mit der kompletten Mannschaft zu ziehen ("...die Ägypter haben ja irgendwie auch die Pyramiden zusammengebaut und dabei große Lasten bewegt.").

Also mussten Profis und schweres Gerät her. Ein Kamerad hatte schon eingehende Kontakte aktiviert und versuchte verschiedene Firmen für unser Unterfangen zu begeistern.

Fündig geworden sind wir bei der Fritz Sünkler GmbH aus Kiel und der Werner Bargholz Tiefbau GmbH aus Schönkirchen. Die beiden Firmen haben uns sofort und unkompliziert zugesagt, den Umzug von dem Feld quer durch das Dorf  auf unseren Vorplatz zu übernehmen. Vielen Dank von der gesamten Feuerwehr Schönkirchen an dieser Stelle für den kostenlosen! Einsatz von Mensch & Material.

Der kleine Findling hat nun einen Ehrenplatz mit Blick auf die Feuerwache und wird in den kommenden Wochen noch einen tollen Schriftzug erhalten. 

 

Eure Feuerwehr Schönkirchen

 

 

 (ts)

 

 

 

 

© 2001-2018 Freiwillige Feuerwehr Schönkirchen, Dorfstraße 47, 24232 Schönkirchen