×

Fehler

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/stories/bilder/2018/einsaetze/27-2018/20180514_035835_1526308512424_1.JPG zu ermöglichen. Es werden 1440000 bytes benötigt, es sind aber lediglich -10485760 bytes vorhanden.

[sigplus] Kritischer Fehler: Nicht genug Speicher vorhanden um den gewünschten Vorgang an root/images/stories/bilder/2018/einsaetze/27-2018/20180514_035835_1526308512424_1.JPG zu ermöglichen. Es werden 1440000 bytes benötigt, es sind aber lediglich -10485760 bytes vorhanden.

Einsatz 27/2018  14.05.2018  03:19 Uhr

Scheunenbrand in Flüggendorf: Die Nacht war kurz, mehrmalieges Sirenengeheul und andauernde Melderalamierung ließen nichts Gutes befürchten.

Schweine sterben bei Scheunenbrand

Ein Feuer in einer Scheune sorgte am Montag in den frühen Morgenstunden für einen Großeinsatz der Feuerwehr in Schönkirchen. Der Brand brach gegen 3.15 Uhr in dem Gebäude aus. Zwei Schweine starben in den Flammen, mehrere Pferde konnten gerettet werden.

Schönkirchen:
120 Männer und Frauen waren nach Angaben der Feuerwehr im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Das machte die Löscharbeiten schwierig: Die Scheune lag innerhalb eines Gehöfts im Ortsteil Flüggendorf. Die Feuerwehr musste ein Wohnhaus sichern. In der Nähe befanden sich zudem Gebäude, die mit Reet eingedeckt waren. Der Funkenflug drohte, auch sie zu entzünden. Das konnten die Einsatzkräfte verhindern.

Pkw und Radlader verbrannt
Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Darin befanden sich ein Pkw und ein kleiner Radlader. Alarmiert waren die Feuerwehren Flüggendorf, Tökendorf, Rastorf, Schönkirchen und Klausdorf. Die Flammen waren gegen 8 Uhr morgens gelöscht. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Quelle: Ulf Dahl http://www.kn-online.de
Fotos FF Flüggendorf / FF Schönkirchen

 

  {gallery}2018/einsaetze/27-2018{/gallery}

© 2001-2018 Freiwillige Feuerwehr Schönkirchen, Dorfstraße 47, 24232 Schönkirchen